Waschnüsse

  • Sanft zur Haut - Ideal für Allergiker
  • Farb- und gewebeschonend
  • Für umweltbewusstes Waschen
  • Hohe Reinigungskraft
  • Einfache Anwendung
  • Für alle Texilien geeignet! 30-90ºC

Ursprung der Waschnuss

Der Waschnussbaum kommt hauptsächlich in Indien vor. Seine Frucht wird "Sapindus mukorossi" oder schlicht "Waschnuss" genannt.

Die Ernte findet zwischen September und Oktober statt. Die Nüsse werden geknackt, der Kern entfernt und die Schalen anschließend getrocknet.

Die Wirkung

Kern und Schalen werden getrennt, da nur in den Schalen der Wirkstoff Saponin enthalten ist.

Bei Kontakt mit warmem Wasser bildet sich eine milde, seifenartige Lauge. Diese besitzt nicht nur außergewöhnlich starke Reinigungskraft sondern wirkt zusätzlich fettlösend und antibakteriell.

Übliche Verschmutzungen werden effektiv entfernt. Bei hartnäckigen Flecken, wie Öl oder Fett, empfehlen wir den Zusatz von Fleckensalz.

ln Indien werden die Waschnuss-Schalen schon seit Tausenden von Jahren zur Reinigung eingesetzt.

Bunt- & Weißwäsche

Bei Buntwäsche bleiben die Farben länger frisch, da die Waschnuss-Schalen farbschonend wirken. Bei weißer Wäsche kann gelegentlich ein Natur-Bleichmittel wie zB. Natriumpercarbonat (Backpulver) zugesetzt werden, um einem Grauschleier vorzubeugen.

Umweltschonend

Indische Waschnüsse sind ein reines, nachwachsendes Naturprodukt. Die Schalen sind frei von Zusätzen und nach Anwendung vollständig biologisch abbaubar, daher stellen sie keine Belastung für unsere Umwelt dar.

Anwendung

Pro Waschgang 5-7 halbe Schalen (ca. 10g) in das Stoff-Säckchen füllen, dieses in die Waschmaschine zwischen die Wäsche legen und Waschprogramm wie gewohnt starten.

Bei starker Versehrnutzung können auch etwas mehr Schalen verwendet werden - vor allem bei 30°-Wäsche.

Waschnuss-Schalen eignen sich für alle Textilien, auch Seide und Wolle, von 30-90°C.

Zur Info: Die Waschnuss-Schalen können nach einem Waschgang mit niedriger Temperatur noch ein zweites Mal verwendet werden.

Tipp

Waschnuss-Schalen sind geruchsneutra. Für frisch duftende Wäsche können einige Tropfen ätherisches Öl (zB. Zitronen- oder Lavendelöl) in den Weichspülkasten gegeben werden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

Allzweckreiniger

Um die Wasennuss-Schalen als Haushaltsreiniger einzusetzen wird zunächst ein Sud benötigt, der auf folgende Weise einfach herzustellen ist: 2-3 halbe Schalen in 100-150 ml kochendes Wasser einweichen und nach 10-15 Min. wieder entnehmen, etwas abkühlen lassen - fertig!

Pflanzenschutz

Sud wie oben herstellen, in eine Sprühflasche füllen und damit von Schädlingen (Milben, Blattläuse, ... ) befallene Pflanzen einsprühen.
Diese Behandlung mehrere Tage hintereinander wiederholen, bis die Schädlinge verschwunden sind.

Waschnuss-Sud lässt sich auch hervorragend mit anderen natürlichen Pflanzenschutzmitteln wie Brennessei-Sud kombinieren.

Reinigen von Gold- und Silberschmuck

Auch hierfür wird ein Sud benötigt. Danach entweder die aufgeweichten Waschnuss-Schalen etwas auf der Handfläche reiben bis Schaum entsteht und dann den Schmuck vorsichtig mit den Schalen abreiben oder eine weiche Bürste bzw. einen Lappen in den Sud eintauchen und die Schmuckstücke damit putzen.

LEISTEN SIE EINEN AKTIVEN BEITRAG ZUM SCHUTZ DER NATUR IN DER WIR LEBEN.