Fluoride fr die Zhne?

06.04.2013 21:07 | Beitrge

!!!! WICHTIG !!!!

FLUORID VERGIFTET DIE ZIRBELDRSE


Einige Wissenschaftler sagen, wer ber einen lngeren Zeitraum Fluorid auch in kleinen Mengen zu sich nimmt, wird nie wieder der Gleiche sein. Fluorid finden Sie in Ihrer Zahnpasta. Es i...st heutzutage ungeheuer schwer, eine Zahnpasta zu kaufen, die kein Fluorid enthlt. Es wird uns eingeblut, Fluorid sei gut fr unsere Zhne.  (Unsere Alternative Zahnpaste ohne Fluor und Chemie http://www.gesundheitstrainer.at/Stevia-Zahnpaste-Bio-dent-ohne-Fluoride-75ml  oder http://www.gesundheitstrainer.at/Young-Living-Dentarome-Ultra-Zahnpasta)

Das mag zwar richtig sein, aber Fluorid ist hochgiftig fr unseren Krper, besonders fr unser Gehirn. Mit Fluorid hat die CIA vor Jahren als Psychodroge experimentiert, um Leute ruhig und passiv zu machen. So dass diese verstrkt eine Obrigkeit akzeptieren und dieser treu folgen.

Fluorid macht Sie im wahrsten Sinne des Wortes dumm. Sie verlieren Ihren inneren Pepp. Sie verlieren Ihre Aggressivitt, sich gegen Dinge zu wehren, die Ihnen andere Menschen und die Regierung auferlegen wollen. Fr mich ist die Tatsache, dass Fluorid in fast jeder Zahnpasta vorhanden ist, ein Indiz, dass man versucht, die Bevlkerung mit chemischen Kampfstoffen dumm und passiv zu halten, damit sie alles akzeptiert, was man ihr sagt.

weiter hier: http://weibel.blog.de/2010/06/16/jod-fluor-finger-8814525/

Fluorid macht willensschwach und versetzt den Menschen in eine Art nebelhaften Geisteszustand! Die eigentliche Wahrnehmung wird durch die gezielte Vergiftung der Zirbeldrse unterbunden! Es gefllt den Verantwortlichen nicht, wenn wir in der Lage sind Manipulationen zu erkennen. Um dieser drohenden Bewusstwerdung vorzubeugen setzt man Fluorid ein, um leicht manipulierbare Menschenmassen erzeugen zu knnen. Deshalb ist Fluor auch Bestandteil in weltweit ber 60 Psychopharmaka, eben weil bekannt ist, dass Fluor unaufhaltsam den freien Willen des Menschen abschaltet. Fluor ist auch ein Hauptbestandteil von Neuroleptika und wird in der Psychiatrie willkommener weise zur Behandlung von Psychosen eingesetzt. Die Patienten haben kaum noch eine Chance ihrem Betreuer zu entkommen, wrde das Medikament permanent angewendet.

weiter hier: http://www.spirituellerverlag.de/die-fluorid-lge/

DIE ZIRBELDRSE

Die Zirbeldrse besteht nicht aus dem gleichen Gewebe wie das Gehirn, sondern sie entwickelt sich aus einem Gewebe, das sich beim Ftus am Gaumen spezialisiert. Dieses Gewebe wandert zum Zentrum des Gehirns. Deshalb wird Meditierenden bei bestimmten spirituellen bungen geraten, ihre Zunge ans Gaumendach zu rollen.

Die Position der Zirbeldrse im Gehirn ist sehr wichtig, weil sie neben den Ventrikeln oder kleinen Hohlrumen liegt, welche die klare, salzige Hirnrckenmarksflssigkeit (den Liquor) produzieren, die sehr proteinhaltig ist. Die Flssigkeit liegt wie ein Kissen um das Gehirn, ernhrt es und transportiert Unreinheiten und Gifte ab. Die Zirbeldrse sitzt neben diesen Flssigkeitskanlen und auch in der Nhe der Zentren, die mit Emotionen und Sinnen zu tun haben. Diese Gehirnzentren sind eine Art Station, vor allem fr die Funktionen des Sehens und Hrens. Die Zirbeldrse ist also von emotivem Material umgeben, das es uns ermglicht, Gefhle wie Vergngen, Freude, Wut und Angst zu erleben.

Um zu unserer zuvor gestellten Frage zurckzukommen: Knnen wir die Biologie der Zirbeldrse mit der Natur des Geistes in Verbindung bringen? Das Gehirn ernhrt sich von Glukose. Aber das Gehirn und die Zirbeldrse hungern auch nach einem anderen Stoff namens Di-Methyl-Triptamin (DMT), einem endogenen Molekl, d.h. es wird von einigen der wichtigsten Organen des Krpers hergestellt. In der Fachliteratur wird es manchmal das Molekl des Geistes genannt. Wenn das Gehirn von Serotonin, Adrenalin, Melantonin oder Endorphinen durchflutet ist, ist die Abwehr in der Hirnrckenmarksflssigkeit verringert, und das DMT kann passieren. Dieser Anstieg an DMT ffnet die Schranken zum Geist, fhrt zu Erleuchtung, zu Mut und bermenschlicher Strke angesichts von Notsituationen oder Unfllen. Die Tr ffnet sich fr die Wahrnehmung anderer Dimensionen, wie z.B. anderer Daseinssphren auf mineralischer, tierischer, pflanzlicher, planetarischer oder kosmischer Ebene. Diese ffnung geschieht zuweilen spontan, und ekstatische Erlebnisse treten ein das Gefhl fr Zeit, Raum, Ego und Identitt verschwindet. Es kommt zu der Erkenntnis, dass Erleuchtung lediglich die biologische Erfllung auf zellulrer Ebene ist, speziell in der Zirbeldrse.

weiter hier: http://www.wegdermitte.de/index.php?sid=367

Dieses Organ regelt nmlich unter anderem den Tag- und Nacht-Zyklus in unserem Organismus, in dem es die Ausschttung der Hormone Serotonin fr den Wachzustand und Melatonin fr den Schlafzustand bewirkt.
Nun scheint die Abwesenheit von den Naturfeldern besonders solche Krperfunktionen zu beeintrchtigen, die mit irgendeiner Art von Rhythmus zusammhngen.
Und die Zirbeldrse ist mit Abstand einer der wichtigsten "Taktgeber" in unserem gesamten Krper.
Weiterhin sind die Hormone Serotonin und Melatonin insofern interessant, dass sie selbst wieder den Zustand unserer Gehirns beeinflussen.
Im Wachzustand arbeiten die Neuronen im Frequenzbereich der Beta-Wellen, wogegen der Tiefschlaf von den Delta-Wellen dominiert wird. Und diese Wellenbereiche werden auch von der Wissenschaft eindeutig als unterschiedliche Zustnde des Bewusstseins bezeichnet.

Es gibt noch einen anderen Wellenbereich, den das Gehirn im Zustand des Einschlafens und der Entspannung aufweist: die Alpha-Wellen.
Meistens tritt diese Phase nur relativ kurz auf, sozusagen als bergang vom Beta- in den Delta-Zustand und umgekehrt.
Der kurze Moment beim Einschlafen oder Aufwachen, wo wir langsam in die Traumwelt hinberwechseln.
Wenn man diese Phase gezielt herbeifhrt und lnger beibehlt, zum Beispiel bei der Meditation, gibt es noch eine weitere Verschiebung der Wellen in den sogenannten Theta-Bereich.
Dieser Bewusstseinszustand wird ebenfalls durch ein Hormon eingeleitet, das von der Zirbeldrse gesteuert wird.
Es heisst Dimethyltryptamin oder kurz DMT.

Nun unterliegt das Erdmagnetfeld auch ganz bestimmten Schwankungen, wie man zum Beispiel an den "Wanderungen" des Nord- und Sdpols sieht. Zustzlich gibt es kurzfristige Schwankungen, die durch unterschiedliche Ladungen in der Atmosphre entstehen.
Den grssten externe Einfluss auf die Erde stellt ohne Frage die Sonne dar. Von dort wird eine unvorstellbare Menge an Energie auf unseren Planeten abgestrahlt.
Neben dem reinen Licht gibt es aber auch Energiewellen, die das Magnetfeld der Sonne als typische Eruptionen verlassen.
Hier handelt es sich um reine Ladungstrger in Form von Elektronen und Protonen, die wiederum in das Magnetfeld unserer Erde eintreten und auf seine natrlichen Frequenzen einwirken knnen.
Wir haben ja bereits geschildert, was eine Vernderung dieser Naturfelder fr den menschlichen Organismus bedeuten kann.
Vor allem die Zirbeldrse knnte unter dem Einfluss solcher Felder ihre Wirkung auf unser Bewusstsein ebenfalls variieren.
Nehmen wir einmal an, die Strahlung der Sonne wrde genau das "richtige" Feld erzeugen, um die Drse zur vermehrten Produktion von DMT anzuregen. Dann htten wir es hier praktisch mit einer Art "ferngesteuerten" Ursache zu tun, die eine Vernderung des menschlichen Bewusstseinszustand auslsen knnte.

Ein verndertes Bewusstsein kann dazu fhren, dass einige der zuvor genannten "Sinnes-Filter" aufgehoben, verringert oder zumindest verschoben werden. Wir knnten dann aus dem grossen Spektrum der Wellen einen erweiterten oder alternativen Bereich von Informationen wahrnehmen.

Einige Wissenschaftler sind der Meinung, dass sich die Aktivitten der Sonne und der Erde tatschlich in eine solche Richtung entwickeln werden.
mehr hier: http://materie.bplaced.net/p/naturfelder/

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.